Diese Reise ist inspiriert durch  Frau Holle, die weiße Göttin die Ungeborene hütet, die Rote, die die Liebenden inspiriert und die Schwarze, die den Verstorbenen Geleit gibt.In ihrer  Heimat, den Dolomiten und dem Meissner, entstand die Idee Übergänge zu gestalten und den Zyklus des werdens, wehens und vergehens zu gestalten.

In Peru wird Reinigung und Bewusstseinserweiterung das Thema sein.

Hier eine interessante Seite zum Thema: Reinigung und Bewußtsein: retiro und moteloy

In Colorado, in Tara  mandala, teaching zu phowa und zcitro. Der Praxis der Bewusstseinsübertragung.

 

In Boulder, im NaropaInstitut zur  konferenz radical compassion

In Kalifornien, im death valley, bei der school of lost borders, praktizieren wir open mind unter freiem Himmel. Eine der vorbereitenden Schritte für das ballcourt Ritual im Oktober 2015.