Salon

Die Achtsamen sind ein integrales Modell, das auf Entwicklungslinien basiert, Elemente der integralen Philosophie, Jean Gebser, Ken Wilber und des Medizinrades, zusammenbringt um eine Navigation in diesen komplexen Zeiten zu schaffen. Die Spannungsbögen zwischen Individuelle und kollektivem Interessen, Körper und Geist, Ich und Du, Kommunikatiosfähigkeitsen und Kreativität, Herkunft- und Zukunftsgemeinschaften fordern unser Mensch sein heraus. In einem Zyklus von 8 Einheiten, verschiedene Perspektiven erforschen, die zugrundeliegenden Muster entschlüsseln, visionär werden.

Kollektive Weisheit ist abhängig vom Grad der Verbundenheit in den Ebenen unserer Weltsichten und Wirklichkeiten, der Tiefe des Dialoges, der Anwesenheit von geteilter Stille.

Wenn es gelingt vom Zukünftigen Selbst zu sprechen und das was im Trauma befangen ist zu würdigen wird Geistesgegenwart möglich.

Die Vorgehensweise in einem Salon folgt verschiedenen Phasen, ist ein interaktives Geschehen, erlaubt Interpretation und erweitert den Horizont.

Komplexe Zeiten brauchen neue Umgangsformen.